Post thumbnail

Die zweite Woche ist nun auch vorbei und für einige Teams gab es diese Woche einen Dämpfer. Nächste Woche werdet ihr den Wochenrückblick von jemand anderes sehen oder wir sehen uns in zwei Wochen mit einem großen Update wieder.

Division 4

All For One Esports
In der zweiten Woche konnte A1 nun auch endlich in das Geschehen eingreifen. Im ersten Spiel zeigte “A1 DarkBeta3” auf seinem Signatur Champion Elise wieder seine Spielkünste mit der Spinnenfrau. Mit einem Varus in der Midlane war für die gegnerische Syndra immer die Gefahr einer CC-Kette gegeben. Durch den erspielten Lead konnte A1 dominant das Spiel für sich entscheiden. Nach der Performance wurde die Elise auch instant im zweiten Spiel gebannt. Trotz eines Leads von 10k Gold am Spielende, gelang es nicht die Senna im späteren Verlauf des Spiels unter Kontrolle zu bekommen. Somit steht man nach dem 1:1 nun 3:1 in Div. 4.28.

Simple
Am Sonntagabend musste Simple einen herben Rückschlag im Kampf um den Aufstieg hinnehmen. Nach einem 0:2 ist man nun schon sehr früh im Split im Zugzwang in ihrer Gruppe Div. 4.30. Nach dem Simple leicht in Rückstand geriet, versuchten sie mit einem Doppelten TP-Play auf der Botlane sich den Lead zurück zuholen. Dies ging schief und gab drei Kills dem Gegner, hier geht es zur Scene. Davon konnte Simple sich bis zum Schluss auch nicht mehr erholen und verlor Spiel Nr. 1. Das zweite Spiel wurde vor allem durch die Jungler entschieden, während SimpleÐanubysz auf Udyr weder durch Ganks noch durch Farm hervor stach, konnte Hecarim alles auf der Karte für sich beanspruchen und seine Lanes nach vorne bringen. Hoffen wir das Simple diese Woche wieder zur alten Form findet.

Simple Black and White
Während Simple eine schwarze Woche hatte konnte das Schwester Team Simple Black and White sich den nächsten 2:0 Sieg gegen SumForce eSport erspielen. In beiden Spielen konnte man einen Klassenunterschied auf jeder Lane erkennen. Damit ist Simple Black and White weiter in Div 4.43 auf Kurs Division 3. Ihren nächsten Gegner Acid Fire Hazard kennt man aus unseren LTS Turnieren schon.

Simple Academy
Für Simple Academy geht es erst am 18.02.2021 19:00 in die zweite Begegnung. Damit stehen zwei Begegnungen für Simple Academy diese Woche in Div. 4.45 auf dem Plan.

5 Elements Sexy Edition
Mit ihrem Substitute “Kleinlinde” tratt 5 Elements Sexy Edition diese Woche gegen Freeze Trident an. Zu Beginn überraschte das gegnerische Team mit einem Laneswap, indem sie Cassiopeia auf die Toplane schickte, um Nasus am Farmen zu hindern. Diese Taktik wurde aber durch 5 Elements Sexy Edition bestraft, indem Nasus in Kombination mit Udyr sie auf der langen Toplane regelmäßig abholte. Auch die Botlane konnte sich regelmäßig mit guten Picks einen sehr guten Lead erspielen. Im zweiten Spiel gelang es diesmal dem Midlaner von Freeze auf Lucian besser in das Spiel zukommen, während 5 Elements Sexy Edition es nicht gelang ihre Kombo aus J4 und Orianna in den Teamkämpfen zur Geltung zu bringen. Damit ging die Begegnung am Ende mit 1:1 aus. Mit einem 2:0, was machbar gewesen wäre nach der Dominanz im Spiel 1, hätte sich 5 Elements Sexy Edition eine gute Ausgangsposition innerhalb Div 4.20 erspielen können. Unter diesem Link könnt ihr euch die Begegnung als POV des Supporters nochmal anschauen. 

Division 5

All For One E-Sports Academy
Kommen wir nun zu dem Academy Team von A1. Dieses musste sich im ersten Spiel ohne Chance geschlagen geben. Mit einem Killverhältnis von 2:21 lief es auf allen Lanes katastrophal. Dies sollte sich im zweiten Spiel dann aber verbessern. A1 Academy erspielte sich auf der oberen Seite der Map einen Lead, der im späteren Verlauf auch nicht von der gegnerischen Miss Fortune beantwortet werden konnte. Mit nun dem zweiten 1:1 innerhalb Div 5.20 steht man im Mittelfeld vorerst. 

Birds of Hermes
Birds of Hermes Spieler “marcrasmus” schaffte es nicht den Ready-Check für das Spiel zu finden, wodurch dieses mit 0:2 verloren ging. Somit stehen die Chancen schlechter, sich in Div. 5.42 zu etablieren.

Rising Phoenix
Wie ein Phönix aus der Asche erholte sich Rising Phoenix von der Niederlage in der vorherigen Woche mit einem 2:0. Dieses 2:0 konnte man sich nur leider nicht erspielen, sondern ist durch Nichtantreten des Gegners zustande gekommen. Somit müssen wir bis zur nächsten Woche warten um Rising Phoenix innerhalb der Div 5.14 einordnen zu können.

Fuchsteufelswild
Unser Neuling in der SH-Familie konnte sich weder im Nachholspiel noch in der Regulären Begegnung durchsetzen. Vor allem die Botlane muss sich noch einspielen, da der Supporter “Dr med Soraka” erst neu zu dem Team gestoßen ist. Gegen zwei eventuelle Konkurrenten um den Klassenerhalt in Div 5.35 tun die Niederlagen nochmal mehr weh.

Division 6

Gehirn tötet Bierzellen
Gehirn tötet Bierzellen setzt auch am zweiten Spieltag ihre Siegesserie fort und das mal wieder dominant. Da im Spiel 1 noch Hecarim gebannt wurde entschied sich “Sat0shi “ für einen Udyr Pick den er genauso oft bisher spielte. Diese Bann Entscheidung sollte nicht die letzte Fehleinschätzung des Gegners sein. Mit einem starken Udyr gelang es auf allen Positionen den Gegnern keine Chance zu lassen. Der Gegner reagierte dann in der Bannphase mit einem Udyr ban, doch vergaßen diesmal den Hecarim. Gehirn tötet Bierzellen ließ sich nicht zweimal bitten und pickte diesmal das Pony für ihren Jungler. Mit dem Pony und einem Stein auf der Toplane konnten sie mit deren Ults jederzeit engagen und auch den zweiten Sieg holen. Mit 4:0 steht man derzeit noch mit zwei anderen Teams an der Spitze der Div 6.5.

Swiss Starter

Toxic Kittens
Toxic Kittens gelang es diesmal nicht ihre Siege aus der letzten Woche zu wiederholen. “SparkofEternity” gelang es nicht in das Spiel zu finden und über einen Lead in der Mitte sein Team zum Sieg zu führen. Dadurch, dass es auf den anderen Lanes genauso schlecht lief, ging es am Ende 0:2 aus.

Simple Fun Team
In einer undankbaren Begegnung sah sich Simple Fun einem Diamant 1 Jungler gegenüber. Dieser entschied im Zweigang mit dem Toplaner zusammen die erste Partie. Den Urgot ban statt einem Rengar ban muss man hier aber schon hinterfragen. Im zweiten Spiel dieser Begegnung konnte “SimpleSimpleton” seinem Lane Gegner wieder nichts entgegensetzen, wodurch er auf Riven wieder einen Snowball ansetzen konnte.

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X