Post thumbnail

Unser letztes Team in der Prime League, schaffte nun auch ihr erstes Erfolgserlebnis, währenddessen ein Team unaufhaltsam in ihrer Division zu seien scheint. Lest aber gerne selbst, was diese Woche in der Prime League bei unseren Teams lief. 

Prime League

In Division 4:
In der ersten Begegnung von Simple diese Woche überzeugten mal wieder im ersten Game beide Sololaner. In einem knappen Game brachten die beiden, mit unterstützung des Junglers, ihr Team zum ersten Sieg. Im zweiten Spiel stach ihr Jungler “SimpleÐanubysz” vor allem heraus. Die zweite und Reguläre Begegnung diese Woche verlief klarer für Simple. In beiden Spielen gab Simple ihren Gegner nicht den hauch einer Chance. Nach vier Spieltagen liegt Simple mit 8:0 alleine an der Spitze der Div 4.10

Mit zwei ungefährdeten Siegen gegen einen Konkurrenten gelang Vector (Dia no Ace) ein wichtiger Schritt Richtung Mittelfeld in der Div 4.11. Ihr Jungler “DNA Lion” stach in beiden Spielen heraus, eine KDA von 31 und 23 zeigt wie wichtig sein Anteil am Sieg war. In den nächsten 2 Wochen warten zwei Gegner aus der oberen Hälfte, mit 4 Siegen aus den zwei Begegnungen könnten sie eventuell nochmal einen Versuch starten und oben angreifen.

Zweimal Evelynn ist gleich zwei Siege für SH All for One E-Sports. Mit mittlerweile 6:0 setzt sich SH All for One E-Sports oben fest und ist auf bestem Wege in die Playoffs. Diese Woche trifft man auf den ebenfalls ungeschlagenen Mitkonkurrenten in der Div 4.15.  

Endlich!! SH Five Elements Sexy Edition schaffte es im vierten Anlauf die ersten Siege in ihrer Div 4.17 zu erreichen. Dabei spielte “kleinlinde” groß auf und sorgte erst auf Zoe das nur die Base sicher ist und anschließend auf Zed seine Schattenspiel Künste. 

Miracle Scythe gelang nach einem starken ersten Game, nicht dies zu wiederholen. Man tat sich schwerer im zweiten Spiel und musste dort sich dann auch geschlagen geben. Dadurch verpasste Miracle Scythe einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Im Topspiel um den zweiten Aufstiegsplatz der Div 4.29 trafen SH Five Elements und HegerSoft eSports e.V. Evolution aufeinander. Im ersten Spiel musste sich SH Five Elements noch dem Sylas und Jhin noch geschlagen geben, bevor wieder mal ihr Toplaner die Carryhosen anzog und auf Vladimir eine herausragende Leistung zeigte. Nach dem 1:1 steht SH Five Elements nun in aussichtsreicher Position und hat alles selbst in der Hand um im neuen Jahr in der angepeilten Division 3 zu spielen.

In Division 6:
Vom Spielfrei in der Spielfrei. Für SH All for One E-Sports Academy ging es auch diese Woche wieder nicht weiter. Somit keine Veränderung in der Div 6.1.

Gewonnen so zerronnen, durch eine Reifenpanne ihres Spielers konnte Senju nicht Pünktlich ein Lineup stellen. Durch die Weigerung ihres Gegners eine halbe Stunde später zuspielen müsste man so wieder mal Kampflos zwei Punkte abgeben. In der Div 6.8 hat Senju nun keine wirklich Chance mehr auf den Aufstieg.

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X