Post thumbnail

All For One E-Sports vs Elements Sexy Edition

Nach einer ausgedehnten Winterpause geht es nun weiter mit den Rückblicken auf die Spiele, die in den letzten Wochen stattgefunden haben. Sehen wir uns heute das Spiel von 5 Elements Sexy Edition gegen All for One an.

Das Spiel begann mit einem Invade von All for One im gegnerischen Topside-Jungle, bei dem man auch den Flash von Viktor und Mordekaiser bekommen konnte. Sonst passierte hier nicht allzu viel. Für 5 Elements gab es nur eine Richtung, nach vorne. So war auch der Spielstil aggressiv ausgelegt. Dieser Plan sollte sich dann auch recht schnell rächen, als man Viktor in dessen Jungle abfangen und töten konnte. Der erste Drache musste von 5 Elements ebenfalls abgegeben werden, als man im Kampf um selbigen seinen Jungler verlor. Bei Herald sah es dann auch nicht besser aus. Man kämpft ihn sich selbst runter, nur um ihn dann von der gegnerischen Orianna geklaut zu bekommen. Diese Ereignisse verliefen sehr unglücklich für das Team von 5 Elements, aber es sollte Hoffnung geben, schließlich verlief das Spiel alles in allem noch recht ausgeglichen. Jedenfalls bis zu dem Moment, als All for One dann nach 18 Minuten das Tempo angezogen hat und direkt einige Kills abholen konnte. Nur wenige Minuten später sicherte man sich erneut 3 Kills gegen 5 Elements und bekam damit einen sicheren Baron. Nun stand All for One also mit Baronbuff und Herald auf der Lane. Herald starb allerdings noch vor dem ersten Angriff. Als letzten Akt versuchte man als Team von 5 Elements sich mit einem Tanz beim Drachen zurück zu kämpfen. Beim Versuch hier die gegnerische Tristana rauszunehmen, starb zuerst der Jungler, sowie beim anschließenden Rückzug auch noch Nautilus. All for One setzte im Anschluss zur Belagerung an, konnte den Kampf mit einem sauberen 5:0 Ace beenden und brachte das Spiel damit zu einem Ende.

Die ersten 15 Minuten verliefen relativ ausgeglichen, eben bis zu dem Zeitpunkt, als All for One das Tempo angezogen hat und ohne große Probleme das Spiel beenden konnte.

 

Die erste Runde verlief zum Schluss hin recht eindeutig, schauen wir also mal, ob 5 Elements Sexy Edition sich in Runde 2 besser durchsetzen konnte.

Zu Beginn des Spiels setzten dieses Mal beide Teams zum Invade an, da hier aber beide am gegnerischen Redbuff standen, konnte man beide ohne Probleme holen. Ein erhofftes Gemetzel fand hierbei leider noch nicht statt. Das First Blood ging auch in diesem Spiel an das Team von All for One und war der erste größere Kampf in diesem Spiel. Am Ende der Szene stand es hier 2:1 für All for One. Nach 11 Minuten sicherte sich All for One den Herald ohne das Risiko dabei gestört zu werden. Dieser stand auch sogleich auf der Toplane und riss hierbei den ersten Turm ein. Auch der erste Drache nach 14 Minuten verlief ähnlich wie schon zuvor beim Herald. 5 Elements Sexy Edition hielt sich hierbei sehr zurück. Wir sind bereits in der 18. Minute, All for One holte sich den zweiten Herald und im direkten Anschluss auch den Drachen. 2 Minuten später gab es dann auch einen kaum umkämpften Baron. Nach nur 25 Minuten endete auch das zweite Spiel mit dem ersten und letzten richtigen Teamfight.

Ein von Catches geprägtes Spiel endet dieses Mal eindeutig mit einem Sieg für All for One. Hoffen wir, dass die Jungs von 5 Elements Sexy Edition sich davon nicht unterkriegen lassen und weiter nach vorne spielen. All for One setzt sich damit auf einen relativ sicheren zweiten Platz, warten wir also ab, ob sie diese Performance in den nächsten Spielen halten können.

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X