Post thumbnail

Simple Fun vs NoobNoobGaming 

Spiel 1
Es ist soweit! Die Schlusslichter der Heaven Liga bekommen heute endlich ihre ersten Punkte. NoobNoobGaming trifft auf Simple Fun. Beide haben ihre ersten Spiele verloren und dürfen sich nun darauf freuen, ihre Aufholjagd beginnen zu können. Schauen wir doch mal, wie es ausgegangen ist. Simple Fun musste mit einem Aushilfsspieler antreten, da der eigene Support technische Probleme hatte und nicht spielen konnte.

Simple Fun setzte mit seiner Draft verstärkt auf das Mid Game, während NoobNoobGaming das Spiel möglichst lang machen möchte und so den Gegner irgendwann outscalen wird. Simple Fun versuchte auch schon nach 3 Minuten den ersten Engage auf Alistar und konnte damit auch fast das First Blood sichern, aber eben nur fast. Stattdessen wird zur selben Zeit Arktiker an der Krabbe abgefangen und stirbt dort auch gegen Rek’Sai und Ziggs seinen ersten Tod. Nur 3 Minuten später versucht Alistar den Engage auf Thresh, was postwendend bestraft wird und für die Botlane von Simple Fun zum Doppelkill führt. Auch wieder zur selben Zeit führt Rek’Sai ihre Angriffe auf die Spieler von Simple Fun fort und schickt zusammen mit Ornn auf der Toplane den gegnerischen Urgot in die ewigen Jagdgründe. Dieses Spiel verspricht ein ähnliches Killfest zu werden, wie schon 1 Hit Kill gegen Simple Fun zuvor. Nur zwei Minuten später sehen wir den erneuten Versuch von Alistar die gegnerische Botlane zu erwischen, dieses Mal allerdings mit Teleport-Verstärkung durch Ziggs. Immerhin bekommt man hier Thresh. Die gleiche Aktion versuchte man kurz danach erneut, dieses Mal allerdings mit dem Teleport von Ornn und Verstärkung durch Rek’Sai, das Ergebnis ist das Selbe wie schon kurz zuvor.

12 Minuten sind bisher vergangen und Simple Fun beschließt, sich den ersten Drachen des Spiels zu holen. Dies schafft man auch ohne die Gefahr gestört, gibt dafür aber zur selben Zeit Herald ab. Im direkten Anschluss kämpft Urgot gegen Ornn, was im direkten Vergleich auch gut für Urgot zu laufen scheint. Bis Rek’Sai aus der Ecke springt und beide zusammen Urgot unter die Erde bringen und mit Herald den ersten Turm einreißen. Zum zweiten Tower schafft er es allerdings nicht mehr, da er beim Anlauf explodierte. Jhin, Malzahar und Thresh konnten die Botlane von NNG zum Rückzug zwingen und holen sich direkt im Anschluss an den gefallenen Top-Lane Turm, den auf der Botlane. Weiter ging es mit einem Laneswap bei Simple Fun, die jetzt ihren Urgot nach unten schickten, während Jhin und Thresh den Turm auf der Toplane holen sollten. Nach 17 Minuten holt sich Simple Fun den zweiten Drachen, dafür stirbt aber außer Graves jeder, während man selbst nur Rek’Sai bekommt. 5 Minuten später bekommt NoobNoobGaming den Drachen ohne dass Simple Fun viel dagegen hatte. Man versuchte lediglich mit Jhins Ultimate zu stealen, ohne Erfolg. 1 Minute später lässt Thresh sich catchen, im anschließenden Kampf stirbt auch noch Malzahar. Dieser Kampf brachte Urgot, der fleißig am splitpushen war, einiges an Zeit, so dass man fast die komplette Top-Lane bis vor die Basis einreißen konnte. Dennoch endete der Push auch für Urgot noch tödlich. Entweder verpasste man hier seinen Urgot zum Rückzug zu schicken oder er versuchte getreu dem Motto “Alles oder Nichts” vorzustoßen.

3 Minuten später, wir befinden uns mittlerweile in Minute 26, sehen wir eine Wiederholung der letzten Aktion: Urgot ist wieder splitpushend auf der Top-Lane, bekommt dieses Mal endgültig den zweiten Turm und stirbt bei seinem Rückzug. Kurz darauf catched man Thresh und kann den Drachen erneut ohne Schwierigkeiten mitnehmen. In Minute 33 sehen wir erneut eine Wiederholung, die Protagonisten: Urgot, Ornn und Rek’Sai. Urgot kämpft wieder 1 gegen 1 mit Ornn, scheint auch problemlos gewinnen zu können, bis Rek’Sai aus der Ecke springt und Urgot, wie eine Tomate, aufplatzt. Im Anschluss setzte man auf den Teamfight, was Malzahars unschönes Ende bedeutete und erneut einen problemlosen Drachen für NoobNoobGaming brachte. Hier und da gab es in den nächsten Minuten Catches durch NNG bis man sich dann  entschloss Baron anzufangen und diesen ohne Reaktion durch Simple Fun auch bekam.

Kurz vor dem Ablauf des Baronbuffs begann man dann auch endlich die Basis von Simple Fun zu belagern und zerstörte dabei die gesamte Midlane. In der direkten Folge sicherte man sich dann problemlos die Drachenseele und bringt das Spiel dann über die Top-Lane zu einem Ende. Nach 41 Minuten ist das Spiel dann vorbei. Auch wenn das Spiel den Statistiken entsprechend sehr eindeutig schien, war der Goldvorteil sehr lange Zeit kaum vorhanden, da man sich auch auf Seiten von Simple Fun immer wieder für den Splitpush entschied, sei es durch Urgot oder auch teilweise durch Jhin, der die Mid-Lane von NoobNoobGaming im gesamten Spielverlauf dem Erdboden gleichmachte. Dies war das längste, dem Autoren der Berichte, bekannte Spiel der gesamten Heaven Liga.

 

Spiel 2
Im zweiten Spiel musste Simple Fun sich nochmal richtig anstrengen, während man es bei NoobNoobGaming nun etwas ruhiger angehen konnte. Die größte Überraschung in der gesamten Draft dürfte Shaco auf der Support-Position sein. Sollte das die Lösung sein, die Simple Fun Punkte bringt?

Es beginnt nach 4 Minuten mit einem Lane-Gank auf der Toplane, erneut setzt NoobNoobGaming hier auf Rek’Sai als Jungle. Mit viel Geduld wartet Rek’Sai im Busch, dass Singed endlich auf den eigenen Urgot engaged. Das passiert auch relativ schnell. Es endet wie es enden musste. Rek’Sai und Urgot holen sich hier das First Blood, wobei Urgot aufgrund seiner relativ niedrigen HP an den Minions stirbt. Nach 9 Minuten holt sich NoobNoobGaming den ersten Drachen ohne Probleme und setzt dann auch zum Gank auf der Botlane an. Der Gank kostet Vayne und Shaco das Leben und den dazugekommenen Galio bei seinem Rückzug auch noch, als Ziggs ihm den Weg versperrt. Der Teleport-Gank in Minute 11, den NoobNoobGaming schon in der ersten Runde zeigte, war dieses Mal ohne Erfolg, da man noch vorher die eigene Caitlyn an Vayne und Shaco verloren hat. 2 Minuten später versucht Simple Funs Jarvan dann auch mal auf der Top-Lane was zu erreichen. Die 2 gegen 1 Situation endet im Desaster. Der eigene Singed stirbt in der Jarvan Ult, da Urgot noch die Ult von Shen bekam und plötzlich steht man selbst alleine vor den Gegnern. Galio, der hier versucht die Situation zu entschärfen, kann die Zahlen zwar wieder ausgleichen, doch auch das ist nur von kurzer Dauer, Rek’Sai und Ziggs wollen ebenfalls mitmachen, was im Tod von Jarvan und Galio endet.

Fast die selbe Situation sah man dann kurze Zeit später auf der Bot-Lane als Vayne und Shaco versuchten Caitlyn endlich in die Basis zurückzuschicken. Shen und Rek’Sai erledigen das für NoobNoobGaming und schicken Vayne ins Jenseits. Der Goldvorteil für NNG liegt an dieser Stelle bei 6000 und stellt damit eine solide Basis für den restlichen Spielverlauf dar. Nach 18 Minuten sollte dann auch endlich mal der Herald fallen, allerdings konnte Jarvan hier glänzen und schnappte sich in letzter Sekunde mit Ult und Zerschmettern den Herald, der ihm von NoobNoobGaming vorgelegt wurde. Das Problem war nur, dass man jetzt mitten in den Gegnern stand, was auch sein Ende einläuten sollte. Auch Shaco konnte daran nichts mehr ändern, der hier ebenfalls starb. Dann sollte plötzlich alles ganz schnell gehen, nach 22 Minuten holte man sich den Drachen, der von Simple Fun ignoriert wurde, zerstörte die gesamte Midlane und schnappte sich nach dem Jarvan gecatched wurde den Baron. 4 Minuten hat man hierfür gebraucht und brachte dann in den nächsten 2 Minuten das Spiel zu einem Ende.

NoobNoobGaming freut sich über die ersten Punkte, während Simple Fun weiter hoffen muss, sich die ersten Punkte ergattern zu können. Auch der Coach von NNG zeigte sich zufrieden mit der Leistung seines Teams und dem umgesetzten Spielplan seiner Spieler. Wünschen wir Simple Fun, dass sie in den nächsten Spielen ihren ersten Erfolg feiern können.

 

Wenn Ihr auch ausgearbeitete Texte für eure Spiele wollt, schickt Eure Replays an: Summonersheaven@gmx.de

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X