Post thumbnail

Hallo Teams,
eine weitere Begegnung wurde gespielt. Für Simple Fun war es die erste Runde in der Heaven Liga. Können sie auch direkt die ersten Punkte mit nach Hause nehmen?

Das Spiel begann direkt mit einem Versuch, die eigene Botlane nach vorne zu bringen, in dem man zu viert versuchte, sich der gegnerischen Senna oder Tahm Kench zu entledigen. Dafür setzte man direkt zu Beginn Singed in die “stille Ecke” der Botlane und kam dann selbst noch mit Graves auf die Lane. Die Idee ist sicher mal ein anderer Ansatz, jedoch auch nicht von Erfolg gekrönt. Am Ende kommen Senna und Tahm Kench ohne größere Verluste raus und Singed muss seinen Teleport verwenden. Kurz danach sollte dann auch endlich Blut vergossen werden, als Rammus sich den Red Buff von Graves klaut, Sylas vorbeischaut und den Graves kurzerhand in den Boden rammt. Dieser Kill sollte die Einleitung einer Fiesta werden, die den Zuschauer mit mehr Kills beglückte, als das Spiel überhaupt Minuten hatte. Nach 10 Minuten ist der Goldvorteil von 1 Hit Kill bereits bei 5.000, nur 4 Minuten später bereits das Doppelte. Dies sollte sich auch bemerkbar machen, als man trotz der ein oder anderen fragwürdigen Aktion, trotzdem noch schaffte, etwas rauszuholen. Viele der Tode von 1 Hit Kill sind auf diese Aktionen zurückzuführen, da man sich wohl zu sicher fühlte. Schlussendlich konnte man Simple Fun jedoch damit überrumpeln, als man Sylas als Köder verwendete und dann beim Versuch Sylas zu töten, auf Seite von Simple Fun sehr schnell lernen musste, dass man doch unterlegen war und das gesamte Team von 1 Hit Kill um die Ecke stand. Damit endete auch das erste Spiel.

 

In der zweiten Partie des Abends wollte man dann den Versuch über die Botlane nicht nochmals wagen und versuchte stattdessen direkt am Start den Jungler von 1 Hit Kill zu töten. Der Versuch endete allerdings nicht mehr ausgeglichen wie noch in Runde 1, sondern direkt mit dem First Blood für den herbei rennenden Pyke. Im weiteren Verlauf des Spiels schien dieser Fehler sehr an der Motivation von Simple Fun zu nagen. Der erste Drache fiel bereits in Minute 7, welcher von Simple Fun entweder nicht für voll genommen wurde oder man die Abgabe akzeptierte ohne den Versuch zu wagen, dort für den Kampf zu gehen. Alles in allem verlief dieses Spiel wesentlich langsamer und schien auch kontrollierter durch 1 Hit Kill angegangen zu werden. Der Goldvorteil war längere Zeit nicht der Rede wert bis man dann nach 20 Minuten wie aus dem Nichts plötzlich über 10.000 Gold Vorsprung hatte und die komplette Midlane dem Erdboden gleich machte. Wie bereits im ersten Spiel ging es weiter mit Catches und fragwürdigen Aktionen mancher 1 Hit Kill – Spieler, ehe man dann in der 23. Minute ohne Gegenwehr den Baron holen konnte. Die anschließende Belagerung sollte nochmals Hoffnung für Simple Fun bringen, als man die Basis verteidigen konnte und alle Spieler außer dem Support von 1 Hit Kill unfreiwillig in die Basis zurück schickte. Die Hoffnung zerstreute sich jedoch schnell als 1 Hit Kill direkt zum erneuten Angriff ansetzte und die komplette Basis auslöschte.

 

1 Hit Kill sichert sich also die volle Punktzahl und freut sich sicher auf die nächsten Spiele, die man nun aus einer guten Ausgangsposition angehen kann. Simple Fun startet zwar ohne Punkte, jedoch sind noch genug Spiele übrig, um die Aufholjagd zu starten.

 

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X