Post thumbnail

Old but Gold vs Simple Fun

Der Schreiberling heißt euch zum letzten Bericht der Heaven Liga 2 herzlich Willkommen. In der letzten Partie des Splits treffen Old but Gold und Simple Fun aufeinander. Simple Fun ist derzeit das Schlusslicht in der Liga, Old but Gold hat noch die Chance auf die Tabellenspitze.

Sehen wir uns also das erste Spiel des Abends an. Old but Gold setzte auf einen Invade über die Botlane, zog sich aber zurück als der gegnerische ADC zu sehen war. Schon in der zweiten Minute besuchte der Jungler von Old but Gold die Bot-Lane und bescherte so seinem Team das First Blood. 3 Minuten später bekam Old but Gold dann den ersten Drachen geschenkt. Ich möchte predicten, dass es nicht das einzige Geschenk des Spiels bleiben wird. In Minute 10 fiel auch schon der erste Turret auf Seiten von Simple Fun. 2 Minuten später gab es dann auch den nächsten Drachen geschenkt, bevor man dann seine Jagd auf das Team von Simple Fun fortsetzte, wie schon das ganze Spiel über. In der 17. Minute versuchte Simple Fun dann auch den ersten Drachen für ihr Team zu bekommen, allerdings lief der gegnerische Jungler ohne Probleme durch das halbe Team von Simple Fun und konnte das Smite-Duell für sich entscheiden. Ärgerlich, aber immerhin hat man es probiert. Noch ärgerlicher wurde es nur, als dann auch 3 Spieler von Simple Fun direkt am Dragon-Pit das Zeitliche gesegnet haben. 4 Minuten später stand Old but Gold dann schon vor der Basis von Simple Fun, wo AManHasNoNamè sich den ersten, dem Schreiberling bekannten, Pentakill des Splits abholte. Nach dem Penta holte man sich noch ein letztes Mal den Drachen und Baron und beendete 2 Minuten später, in der 25. Minute das Spiel. Old but Gold führte Simple Fun hier vor, dies spiegelt sich auch an den Kills wider, welche sich auf 25:4 beliefen. Simple Fun hat noch eine Chance den Split mit mehr als 0 Punkten zu beenden.

 

Das zweite Spiel begann, wie das erste aufhörte. Nach nur 4 Minuten fiel das First Blood für Old but Gold, die ihre Chance nutzten und gleich noch alles umbrachten, was gerade vor der Flinte steht, was in einem Triple Kill für Jhin endete. 2 Minuten später kriegt man wieder mal einen Drachen geschenkt, ebenso wie Herald in Minute 9 und 2 weitere Drachen in den Minuten 12 und 17. Nach 20 Minuten war auch das zweite Spiel mit einem Stand von 25:10 beendet.

Ein deutlicher Klassenunterschied war in beiden Spielen zu erkennen, dennoch sollte man bei Simple Fun erhobenen Hauptes vom Spielfeld gehen, immerhin hat man nicht aufgegeben und den Split bis zu seinem Ende gespielt, nicht so wie diverse andere Teams. Old but Gold sichert sich durch diesen letzten Sieg die 40 Punkte und steht damit am oberen Ende der Tabelle. 

Der Schreiberling verabschiedet sich für diesen Split von den Teilnehmern der zweiten Liga Gruppe und freut sich auf einen weiteren tollen Split mit hoffentlich wieder vielen Killfesten.

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X